Hier fehlt das Ortsschild von Zeisdorf! Z  e  i  s  d  o  r  f  .  d  e Hier fehlt der Blick auf Zeisdorf!

      Sie befinden sich hier:   Startseite    =>    Aktuelle Ansichten
Zur Startseite
Termine & News
Aktuelle Ansichten
Historische Bilder
Ortschronik
Anreise
Interessante Links
Wissenswertes

Impressum
© ARo 2006 - 2017
A k t u e l l e   A n s i c h t e n

 Hier fehlt das Bild der Zeisdorfer Kirche!
 
 Hier fehlt das Bild der historischen Grabsteine!
Zeisdorfer Kirche St. Nicolai
 
- Im ummauerten Friedhof mit alten historischen Grabsteinen am südlichen Ortsrand
  in leichter Hanglage gelegen.
- Einfache Saalkirche mit westlichem Dachreiter in Fachwerk.
- 1695 erbaut und im 19. Jahrhundert verändert.
- Inneres mit Holztonne, Empore, Kanzelaltar und Orgel.
- Der Inbegriff einer "Dorfkirche"!
- Vom spätgotischen Vorgängerbau erhalten ist eine Sakramentsnische sowie eine
  mit überaus qualitätvollen Marien-Reliefs geschmückte Glocke von 1499.
- Das Taufbecken ist von 1582.
- Den Gefallen der beiden Weltkriege wird mit zwei aufwendig gestalteten
  Gefallentafeln gedacht.
- In Eigeninitiative der Dorfbevölkerung wurde 1985 die Kirchenmauer saniert.
- Ebenfalls in Eigeninitiative wurde 1986 das Kirchen- und das Kirchturmdach erneuert.
- In 2005 wurde, unterstützt durch die Gemeinde, weiteren Spendern sowie der Kirche,
  das einsturzgefährdete Fachwerk des Kirchturmes sowie das Kirchturmdach
  instant gesetzt.


 
Hier fehlt das Bild der Weltkriegsgefallenen!Hier fehlt das Bild der Kirche von innenHier fehlt das Bild der Kirchenglocke!
 
 
Ehemalige Gemeindeschänke
 
- Große Dreiseithofanlage westlich der Kirche, in Hanglage umgeben
  von riesigen Kastanien und Linden.
- Barocke Bausubstanz (Ende 18. Jahrhundert) in der Überformung
  des 19. Jahrhunderts, 1988/89 aufwendig saniert.
  Im März 2009 wurde der Außenputz liebevoll erneuert.
- Der westliche Flügel wird vom
  vollständig erhaltenen
  Backhaus  
eingenommen.
- Ein sehr charakteristisches,
in dieser Vollständigkeit seltenes
Beispiel eines Hofes mit Ausschank
und Backhaus.
 
Hier fehlt das Deteil des Fachwerkes!

 

Hier fehlt das Bild der ehemaligen Gemeindeschänke
 
- Im Februar/März 2009 wurde die "Schänke" außen erneuert.
  Die Gestaltung erfolgte mit liebevollen Details!
- Im Februar/März 2010 wurde das Backhaus (ca. 1860) saniert.
  Am Gründonnerstag wurden die ersten Brote und
  Kuchen gebacken!
 
   
 Hier fehlt das Bild des Bauernhofes!
Bauernhof in der Hauptstrasse
 
- Stattliche, beinahe die gesamte Ortsmitte
  einnehmende Hofanlage von strenger,
  funktionaler Architektur.
- Das Wohnhaus wurde in Bruchstein, die
  Wirtschaftsgebäude in Klinkerbauweise
  errichtet. Der Materialwechsel ist sehr reizvoll.
- Am linken Pfosten des Hoftors befindet sich
  ein barocker Grabstein.
- Das restliche Gebäude ist ansonsten
  19. Jahrhundert in mehreren Phasen.


   
Trift- oder Leonhards Mühle

- Außerhalb der Siedlung in der Feldflur
  liegende Hofanlage.
- Ehemals als Ölmühle verwendet.
- Die Gebäudegruppe ist insbesondere nach Lage
  und Zuordnung eine reizvolle Baugruppe.
- Das Wohnhaus besteht zum Teil aus Fachwerk
  und besitzt ein Krüppelwalmdach.
- Vermutlich um 1820 errichtet.
Hier fehlt das Bild der Triftmühle!
   
Hier fehlt das Bild der Porschmühle!
Porschmühle

- Ein Mühlengehöft in einsamer Lage nordöstlich
  Zeisdorfs (Richtung Wohlmirstedt).
- Einzigartiges Zusammenspiel von Architektur
  und Natur.
- Wohnhaus besitzt noch barocke Formen mit
  Fachwerkobergeschoß und anschließendem
  Wirtschaftsteil und einer separaten
  Fachwerkscheune.
- Errichtung vermutlich um 1790/1820.

 
Hier fehlt das Bild vom Klefferbach! Klefferbach

- Durchfließt
  Zeisdorf
  vollständig.
- Entspringt
  unterhalb
  von Lossa.
- Wird von
  unzähligen
  kleinen
  Bächen
  gespeist.
- Sehr klares
  Wasser.
- Ein Natur-
  ereignis zu
  allen
  Jahreszeiten!

Hier fehlt das Bild vom Klefferbach!
   
Hier fehlt das Bild der Scheune!

Historische Scheune mit Fachwerk und Ausmauerung mit Bruchstein.

Hier fehlt der Blick auf Zeisdorf!

Blick vom Kirschberg auf Zeisdorf.
Im Hintergrund sieht man das "Kreuzchen".

Hier fehlt das Bild des "Seufzerbrücke" von Zeisdorf!

Die "Seufzerbrücke" von Zeisdorf ist erst im Rahmen der Dorferneuerung entstanden.